SMARDROBE

smr03

Die Idee. Der Anstoß für die Entwicklung der Smardrobe war die Idee einer displayfreien Privatsphäre; mit Freunden in ganzen Sätzen zu sprechen und den digitalen Kommunikationszwang abzustreifen.
Vielleicht erleben wir eine Zeit, in der es üblich wird das Smartphone am Eingang abzulegen, wie damals, als man den Hut auf die Hutablage legte oder im Wilden Westen den Colt am Salooneingang abgeben musste.

Kleinwaren / von Laufenberg

kvl_03

Kleinwaren / von Laufenberg entwirft Papeterie- und Holzprodukte für den Wohn-, Lebens- und Arbeitsraum. Ein neues Produkt von KVL sind die magnetischen Posterleisten A3 + A2. In der magnetischen Posterleiste finden Bilder, Pläne, Notizen, Plakate, Skizzen, Kalender und vieles mehr den richtigen Ort, um ansprechend präsentiert zu werden. Dank der Magnete sind die Inhalte leicht austauschbar und schonend fixiert.

The Hansen Family

thehansenfamily_


Neues, skandinavisch beeinflusstes Design – erdacht in Paris und gefertigt aus heimischen Hölzern im sauerländischen Arnsberg.

Der Name von Gesa Hansens Möbel-Kollektion Remix sagt alles – ihre Entwürfe verbinden traditionelle Handwerkskunst mit gegenwärtigen, farbigen Elementen.
 Gesa Hansen wuchs in einer skandinavischen Familie von Designern, Architekten und Handwerkern in Arnsberg auf.

dua

dua_01

dua vereinigt in seiner Kollektion individuelle Entwürfe von Autorendesignern. Diese Entwürfe entstehen aus der Grundlagenforschung der einzelnen Entwerfer. Bei dua erhält man Einblicke in deren Arbeit und deren Art zu denken.

Hans Hansen

hanshansen_4

Sämtliche Produkte sind aus hochwertigen Materialien für alle Bereiche des Arbeitens und Wohnens sowie für den Projekt- und Eventbereich und den modernen Ladenbau geeignet. Hans Hansen GmbH produziert ausschließlich in Europa und ist ein reines Familienunternehmen.

SISMAN

sisman_2

Ahmet Sismanoglu gründete im Juni 2010 sein Label SISMAN, unter dem er seine Möbelentwürfe selbst in Produktion nimmt und vertreibt. Hohe Designqualität, Reifegrad und Wertigkeit Made in Germany. An diesen Prinzipien orientieren sich die Produkte, die in den kommenden Jahren erscheinen sollen.

artcanbreakyourheart

saschagrewe_1

Die Buchstabenhocker von Sascha Grewe und seinem Label artcanbreakyourheart sind bunte Objekte, die als Sitzhocker, Beistelltisch oder als typografisches Möbel neue Akzente setzen. Die persönlichen Hocker werden komplett in MDF gefertigt und können in 250 fröhlichen Farben lackiert werden. Optional auch in offener Variante, als Bücherregal oder mit Schublade erhältlich. Da die Buchstaben in 100% Handarbeit hergestellt werden, können alle 26 Buchstaben, Zahlen und Zeichen individuell gefertigt werden.

Rohstoff Design

rohstoff_2

Rohstoff Design – das sind Felix Herberhold, gelernter Schreiner, und Ulrich Fahr, Diplom Designer. Wir haben die Firma Rohstoff Design 2010 in Bottrop gegründet. In unserer Werkstatt in Bottrop widmen wir uns mit Leidenschaft allen Aspekten des zeitgenössischen Möbeldesigns.

Müllernkontor

muellernkontor_3

Müllernkontor ist ein junges Label für Produktgestaltung. Mit großer Begeisterung widmen sich Maren Schmitz und Lüder Springhorn in den historischen Gemäuern des Müllern Hofes dem Entwickeln und Neudenken von Produkten. Ihre Entwürfe werden in Zusammenarbeit mit sozialen Werkstätten und regionalen Handwerksbetrieben hergestellt. Zu jedem ihrer Produkte gibt es eine eigene Geschichte, die entweder sein Name oder seine Erscheinung erzählt.

Limpalux

Limpalux_1q2

Limpalux bewegen sich mit ihren Lichtobjekten zwischen klarer Designsprache und dem Modell Natur mit seinen vielfältigen Strukturen und seiner Bandbreite an Formgebungen. Mit großer Liebe zum Detail entwickeln Anja Eder und Michael Römer seit 2008 Lichtobjekte, die von der Dynamik organischer Formen inspiriert sind.

lessing

lessing_3

Seit 2004 lebt und arbeitet Christian Lessing als Produktgestalter in Düsseldorf, beständig auf der Suche nach innovativen Ideen und Lösungsvorschlägen für Häuser, Plätze und Gärten. Aufeinanderfolgend wurde er in den Jahren 2009 und 2010 beim Wettbewerb Form als Preisträger ausgezeichnet, zudem stellte der junge Designer 2009 bei der Sonderschau der IMM Köln aus.

Karolchicks

karolchicks_4

Das Ehepaar Karolczyk begleitet das Thema Upcycling seit Kindheit an. Der Produktdesigner Maciej und die Schneiderin Katarzyna lieben es, altes, scheinbar unbrauchbar gewordenes Material mit Neuem zu verbinden und bei ihrer Produktgestaltung so viel Material wie möglich auszuschöpfen.

Jan Kath

jankath_2

From Russia with Love. Dieses Design ist an Opulenz kaum zu überbieten: Prächtige rote Tosen und üppige Blumenkränze bilden das Grundmuster dieser Teppiche. Die floralen Motive erinnern an die typischen Umhänge- und Kopftücher, wie sie heute noch von alten Russinen in ländlichen Gebieten getragen werden.

Moritz Wenz Studio

moritzwenz_4

Die Serie Eben – Strapazierfähig, markant und ehrlich.
Als Gedeck- oder Arbeitsunterlage, Präsentationsebene für Schmuck und Optik, die Vase auf dem Sims … Die Untersetzer der Serie Eben dokumentieren die Zeichen der Zeit. Sie entwickeln eine Patina entsprechend des Gebrauchs. Die Leder zeigen Verwerfungen, natürliche Strukturen und trotzdem harmonische Flächen – haptisch ein Erlebnis. Die Untersetzer werden pflanzlich gegerbt und von Hand in Deutschland gefertigt.

HerrWolke

herrwolke_2

SP1.2, die kinetische Gelenklampe der zweiten Generation, ist ein variables und raumgestaltendes Lichtobjekt. Die Wandleuchte lässt sich durch den Scherenmechanismus bewegen und auf eine maximale Länge von 1,5 Metern ziehen. Der Lampenarm aus geölter Eiche wird in Verbindung mit einem um fast 180° schwenkbaren Gelenk und verschiedenen Lampenschirmen zu einem flexiblen und wandelbaren Leuchtobjekt und erzeugt höchst anpassungsfähiges Licht.

halloessen

valz_variante03

Seit 2010 ist halloessen ein kreativer Zusammenschluss von Designern aus Essen im Herzen des Ruhrgebiets. Zum Studio zählen Jennifer Heimann, Holm Giessler und Kai Eckoldt. Was halloessen verbindet ist ihre Freundschaft und das Ziel neben dem Alltag eigene Ideen umzusetzen.

FormerlyForest

formerlyforest1

FormerlyForest entwirft und produziert Möbel, deren Ästhetik über die Komposition von offenen und geschlossen Volumen, dem Zusammenspiel der Flächen und Schnitt(kanten) sowie der Oberflächenstruktur der verwendeten Materialien definiert ist.

Eva Gronbach

koeln_shirt6

german jeans “MADE IN GERMANY” Von original Bergmannskleidung zum Nachhaltigen High Fashion Jeans Label
Die Kölner Designerin Eva Gronbach meldet sich zurück mit ihrer neuen german jeans Kollektion.
Zentrales Thema: „Made in Germany” – Die Geschichte der Bergmannskleidung wird weitererzählt. Dabei öffnet Gronbach ihre Kollektion für hochwertige Materialien und lässt bewusst zarte Farbigkeit in die Welt “unter Tage” einfließen. Eine Kollektion, die ihren Ursprung und ihre Kraft weiterhin aus der Fragestellung und Demonstration deutscher Identität zieht, sich aber nicht davor scheut, neue Wege zu gehen und den Schritt in die Modewelt der Zukunft zu wagen.
Eine neue Leichtigkeit und spürbare Sinnlichkeit dieser dieser High Fashion Jeans Kollektion für Männer und Frauen wird in traditionellen Familien Unternehmen in Deutschland hergestellten.

Watwha

watwha

Watwha ist eine Gruppe Studenten/nicht-mehr-Studenten der FH Dortmund Fachbereich Design, die das Siebdrucken lieben! Deshalb haben sie sich eine kleine analoge Siebdruckwerkstatt im Dortmunder Norden aufgebaut und bieten neben Gestaltung, Konzeption und Ausstellungsfläche, unter anderem auch Siebdruckworkshops an.

MateoDesign

mateo_2

MateoDesign zeigt zu Designers Fair 2014 Objekte aus der Werkreihe Nexus Collection und Objekte aus der Werkreihe Deco Collection.

süßstoff

ss04

Klassische Schnittführung kombiniert sich mit hemmungsloser Romantik zu Stoff und Farbe. Mit ihrem Label süßstoff präsentiert und produziert Jenny Burke limitierte Auflagen sowie Einzelstücke. Das Design vereint verspielte Buntheit mit eleganter Alltäglichkeit. Ziel des Spiels ist das gewisse Etwas, das die Prinzessin zum Rockstar macht, den Punk zur Businessfrau, den Fuchs zur Elster.

La Philie

ev01

La Philie verbindet Kunst und Design. Es entstehen außergewöhnliche und aufwendig gestaltete Arbeiten. Die erste Serie für La Philie von Evelyn Bracklow umfasst, einfühlsam und verblüffend real, mit Ameisenmotiven inszenierte Teller, Tassen und Kannen, Einzelstücke alter Porzellanservice.

Stückwerk

Stueckwerk_Tisch

Wir sind zwei Objektdesigner und Tischler/Tischlermeister aus Dortmund. Bereits während unseres gemeinsamen Designstudiums gründeten wir unser Möbellabel. Wir beschäftigen uns mit der Gestaltung von Möbeln und Produkten, bei denen wir die Funktionalität in den Vordergrund stellen und diese in ästhetischer Form umsetzen.

Levit 02

le01

Neben Schuhen, deren reduzierte und klare Formen von der Bäckersandale inspiriert sind, entwerfen Irina und Elina Solomonov auch Gürtelbeutel aus Leder. Das Material stammt aus deutschen Gerbereien, die traditionell und nachhaltig mit pflanzlichen Gerbstoffen anstatt der chemischen Chromgerbung arbeiten – was nicht nur ökologische, sondern auch optische und haptische Vorteile hat, da das Leder seinen ursprünglichen Charakter behält und mit der Zeit eine materialbedingte Patina bekommt. Für die Foto-Collagen, die sich immer wieder im Umfeld von Levit 02 finden, ist Elina Solomonov verantwortlich.

Freiformat

ff01

Die Gründung der Tischlerei freiformat ist ein deutlicher Schritt in Richtung Handwerk und kundenorientiertes Arbeiten. In unseren Arbeiten vereinen wir Handwerk und Gestaltung. Daher bieten wir neben den konventionellen Tischlerarbeiten auch eigene Produkte an. Bei unseren Entwürfen geht es um Funktionalität und Reduktion auf das Wesentliche. Der Umgang mit dem Volumen und dem Körper der Objekte spielt für uns eine große Rolle im Prozess der Gestaltung.

Amity Fashion

am03


Modebewusstsein, Produktperfektion und die Zufriedenheit unserer Kunden sind unser größtes Anliegen. Die Grundidee – unser hohes Qualitätsbewusstsein – steht dabei stets im Mittelpunkt des Designs und der Produktion. Durch Liebe zum Detail, modisch-klassisches Design und ausgesuchte hochwertige Materialien entsteht unsere besonders langlebige, funktionelle Kleidung für Profis und Amateure.



Stephanie Rezaloo

sw03

ATELIER STR ist die neue Werkstätte von Stephanie Rezaloo. Hier kreiert die Designerin kinetische Objekte an der Schnittstelle zu Kunst. In diesem Jahr zeigt sie bei der Designers Fair die neueste Arbeit MIKADO. MIKADO liegt nicht da hingeworfen, sondern fliegt in Zeitlupe durch die Lüfte. Es ist der stille Moment in der Bewegung, bevor das Spiel beginnt …

Stallberg

st02

Große Verbundenheit zum klassischen Möbelhandwerk, Spaß am Spiel mit geometrischen Formen, sowie sich gegenseitig ergänzende und betonende Farben und Hölzer sind Eigenschaften, die diese kleine Möbelmarke und ihre Kollektion auszeichnen.

GreimDesign

greim_03

Möbel von GreimDesign vereinen zeitlose Gestaltung mit funktionalem Anspruch. Es sind Dinge des Lebens, keine schnelllebigen Wegwerfprodukte. Stabile Konstruktionen, solide Materialien, klare Formen.

Fremdform

Passionenx2

Designbüro Fremdform lädt dieses Jahr mit einer langen Tafel zu den Design Passionen.

Statt Gesangbuch und Bibel, lehnen Flyer und Werbematerial auf den Rücken der langen Sitzreihen. Hat man, wie in der Kirche, durch Kommunikation miteinander, seinen Platz erreicht, befindet man sich mitten in einem sakralen Rastplatz und kann die kleinen Köstlichkeiten des Bistros genießen.

Elkedag

Bildschirmfoto-2012-01-07-um-19.31.27-660x440

Elkedag ist niederländisch und bedeutet täglich! Okay, okay, wir sind aber weit davon entfernt, nur alltäglich zu sein. Unser Design ist dazu da, die Welt schöner zu machen. Und das jeden Tag! Gutes Design besteht schon lange nicht mehr nur darin, ein Produkt gut aussehen zu lassen. Wie so oft im Leben steckt die Schönheit hinter der Oberfläche.